43641
Image 0 - Die Nevère des Monte Generoso
Image 1 - Die Nevère des Monte Generoso
Image 2 - Die Nevère des Monte Generoso
Image 3 - Die Nevère des Monte Generoso

Die Nevère des Monte Generoso

Die Nevere (Schneegrotten) sind seltsame Bauten, die nur auf den Alpen am Monte Generoso zu sehen sind und in früheren Zeiten zur Aufbewahrung der Milch vor der Verarbeitung dienten.

Die Kühlhäuschen in der charakteristischen runden Form bestehen aus Trockenmauerwerk, sind teilweise unter dem Erdboden und sind mit einem Dach versehen. Im Winter wurde der bis in eine Tiefe von 6-7 Meter reichende unterirdische Teil mit gepresstem Schnee und Eis gefüllt. Auch dank den Schatten spenden spendenden Bäumen (Ahorn, Buchen, Linden), die eigens angepflanzt wurden, blieb die Innentemperatur genügend tief, um während der ganzen Alpzeit Milchprodukte und andere Lebensmittel aufzubewahren. Eine enge Wendeltreppe erlaubte es, bis zum Niveau des Schnees abzusteigen, auf dem die Milchkessel standen.

Dieses originelle Kühlsystem geriet erst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ausser Gebrauch, doch sind noch heute etliche Nevere in dem Gebiet zwischen dem Monte Generoso und Bisbino zu sehen, vor allem auf den Alpen Genor und Nadig.