2586
Image 0 - Weinkeller Tamborini Carlo eredi SA
Image 1 - Weinkeller Tamborini Carlo eredi SA
Image 2 - Weinkeller Tamborini Carlo eredi SA
Image 3 - Weinkeller Tamborini Carlo eredi SA
Image 4 - Weinkeller Tamborini Carlo eredi SA
Image 5 - Weinkeller Tamborini Carlo eredi SA

Weinkeller Tamborini Carlo eredi SA

Die Geschichte Tamborini fängt im Jahr 1911 an, als Angiolina (Mutter von Carlo und Grossmutter von Claudio) das berühmte Restaurant Tamborini in Via Pessina Lugano eröffnete und bis Mitte der 60er führte.

In der Zwischenzeit entschied sich Carlo, eine Firma zu eröffen, um italienische Weine zu importieren und zu verkaufen speziell in grossen Korbflaschen zu 50 Liter. Unter den Marken war der "Chianti Gini Bertali" sehr ansprechend und liess die Firma Tambrini auch ausserhalb des Tessin bekannt werden.

Mit dem frühen Tod des Gründers im Jahr 1969, wurde das Unternehmen von seiner Frau Bice und dessen Sohn Claudio geführt, der in Lausanne die Weinbauschule besucht hatte. Sein Impuls hat den Betrieb in neue Importmärkte und der Eigenproduktion gesteuert. Somit erweiterte er das Soritiment mit einer Reihe von erlesenen Weinen aus Italien, Frankreich und der übrigen Schweiz.

Wurde die Firma Casagrande SA in Lugano-Besso Importeur von italienischen, spanischen und portugiesischen Weinen, erworben. Aufgrund des grossen Kundenstamms und der Importquoten, war das Interesse an der Übernahme sehr gross. Es wurden einige Mitarbeiter eingestellt, darunter auch Nando De Medio, der für die Verwaltung und Buchhaltung Tamborini bis zu seiner Pensionierung verantwortlich war.

Zwischen 1972 und 1976 wurde in Lamone ein neuer und grösserer Keller mit modernen Abfüllanlangen gebaut. 1976 zieht Tamborini von Cassarate zum Stadtrand von Luagano um. Zwei Jahre später gab es eine Erweiterung der Weinherstellung und Lagerung für die neuen Weine aus dem Tessin; PoggioSolivo, SanZeno und ein paar Jahre später Comano.

Wurde der erste Weinberg mit Anbau von Merlot Trauben in Comano, Ai Brughi realisiert. Die erste Ernte erfolgte im 1986.

Erfolgten die Arbeiten der Terrassierung der Hänge im zweiten Weinberg in der Ortschaft Vico-Morcote. Da befindet sich das Schloss, das im 11. Jh errichtet wurde. Am 27. Mai 1989 wurden rund 70'000 Merlot-, Cabernet Franc- und Cabernte Sauvignon-Setzlinge gepflanzt. 200 davon in Patenschaft.

Wurde eine Verkaufsstelle im selben Gebäude eröffnet, wo sich auch die Kellerei zur Verarbeitung und Reifung befindet. Dies war ideal sei für den Verbaucher als auch für die Gastwirten.

Im Jahr 1992 wurde die Kellerei zum ersten Mal erweitert, wobei ca. 8000 m3 gegraben wurden.

50 Jahre feiert die Tamborini Vini. An einem Heissluftballons hängt die Nachricht, die durch das Tessin fliegt. Gleichzeitig wird ein Ausflug für die Mitarbeiter zur Kellerei Sertoli Salis im Veltlin organisiert, die beim Eintreffen persönlich vom Graf empfangen wurden.

 

Eigenschaften

  • ÖFFNUNGSZEITEN Montag: 9.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00
    Dienstag: 9.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00
    Mittwoch: 9.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00
    Donnerstag: 9.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00
    Freitag: 9.00 – 12.00 / 14.00 – 18.00
    Samstag: da Pasqua a Capodanno
  • WEINE UND WEINKELLER Weinkeller , Verkostungen
  • DIENSTLEISTUNGEN Incentive